Zurück in die Vergangenheit?

Die Pro-Service-Public-Initiative will Post, Swisscom und SBB verbieten, Gewinne zu erwirtschaften, und ihren Chefs die Löhne beschneiden. Ein Ja am 5. Juni 2016 hätte fatale Auswirkungen: Die drei Regiebetriebe würden nicht nur ihre unternehmerische Freiheit einbüssen, sondern sie wären auch kaum noch konkurrenzfähig. Damit würden SBB, Post und Swisscom die finanziellen Mittel zur Lancierung von Innovationen fehlen – was vor allem die Randregionen schwächen würde. Zudem würde die Initiative zu massiven Steuerausfällen führen. Wer also beim Service Public nicht zurück in die Vergang tenheit will, muss ein Nein in die Urne legen.

ServicePublic_F12_Ads_V2_161215.indd

Beitrag teilen:

Autor

Freiheit + Verantwortung

Kommentar